Tag Archives: William Ruleman

Und die Hörner des Sommers verstummten… / And the horns of summer…

Original by Georg Heym Und die Hörner des Sommers verstummten im Tode der Fluren, In das Dunkel flog Wolke auf Wolke dahin. Aber am Rande schrumpften die Wälder verloren, Wie Gefolge der Särge in Trauer vermummt. Laut sang der Sturm … Continue reading

Posted in Poetry | Tagged | Leave a comment

Kindheit / Childhood

Original by Maria Luise Weissmann Ein glasgeschnittner Würfel füllte das Zimmer Sobald es wieder Abend war, den trug Er oft und stand umtaut von Schimmer. Draußen ging dunkler Vögel schwerer Flug Flatternd vorbei und war wie kühles Wehn Um seine … Continue reading

Posted in Poetry | Tagged | 1 Comment

An Den Vater / To My Father

Original by Maria Luise Weissmann Ganz früh: Du tauchtest Dampf der morgendlichen Gärten In meine Seele. Der blauen Sichel des Mondes Namen gabst du, verwandt. Es reihten die Tiere Dir sich gehorsam, Zauberer, der du die Blumen Fremd im Abend … Continue reading

Posted in Poetry | Tagged | Leave a comment